Seite 1 von 3


Kursprogramm aus Heimatkunde

noch kein Termin bekannt Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte

vhs Kappeln noch kein Termin bekannt

Die Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte, die sechs Hefte zur Geschichte Kappelns und das Buch Kappeln 650 Jahre herausgegeben hat, arbeitet weiter. Bei der "Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte" geht es einfach weiter wie bisher. Das heißt 2 bis 3 Arbeitssitzungen je Semester, Terminankündigung im Schleiboten, Unser Arbeitsgebiet z. Zt. ist ein Straßenverzeichnis Kappelns mit Gegenüberstellung alter und neuer Ansichten und mit Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte
Ausblicken in die Stadtgeschichte. Mitwirkung ist erwünscht. Gäste sind willkommen.
Der erste Termin wird kurz nach den Sommerferien im Schleiboten angekündigt. Termine werden in der Presse bekannt gegeben
Kursleitung: Joachim Ramge
Termine: Mittwochs 19.30 - 21.00 Uhr, 3 x Treffen je Semester
Ort: Kapplener Hof, Wassermühlenstr.1, Kappeln
Kosten: 0,00 €
Info: Bei Herr bei Joachim Ramge (Vorsitzender) unter
Tel. 04642 8149

fast ausgebucht Kulturkreis

vhs Schwentinental VHS Schwentinental, ab Mo., 04.09., Uhr

Begegnungen mit Kultur:Gemäldeausstellungen, kunstgeschichtliche und volkskundliche Vorträge, Museumsbesuche, Stadtführungen, Besichtigungen, Atelierbesuche bei Künstlern/innen u. a.
Ca. 8 Veranstaltungen je Halbjahr nach besonderem Programm (Bekanntgabe ca. 1 Monat vor Halbjahresbeginn). 5-tägige Kulturreise im Monat Mai in eine Region Deutschlands (Busreise).

Anmeldung möglich Offene Geschichtswerkstatt

vhs Tangstedt ab Di., 12.09., 19:00 Uhr

Seit 2014 besteht die Geschichtswerkstatt zur Dorfgeschichte Tangstedts. Mit wechselnder Besetzung beschäftigt sie sich mit allgemeinen und speziellen Themen zur Geschichte Tangstedts. Es werden Zeitzeugenberichte und Archivfunde aufbereitet und teilweise veröffentlicht. Die Geschichtswerkstatt möchte gern noch weitere Teilnehmende gewinnen und lädt Interessierte herzlich zu ihren Treffen ein.

auf Warteliste Kaufleute und Kontore

vhs Nortorf ab Mo., 02.10., 11:30 Uhr

Am Ende des 19. Jh. wandelte sich die Hamburger Innenstadt zur Geschäftsstadt, zur "City". Es entstanden große Bürohäuser mit frei einteilbaren Geschossflächen zur Vermietung an zahlreiche kleinere Firmen: die Kontorhäuser. Repräsentative Schauseiten und Eingangsbereiche sowie gediegen-solide Treppenhäuser zeugen von Wohlstand und Selbstbewusstsein der Eigentümer ebenso wie der Nutzer. Zwischen Mönckebergstraße und Elbkante gibt es viele dieser höchst interessanten Häuser zu entdecken, von denen einige - das bekannteste ist das Chilehaus - vor zwei Jahren zusammen mit der Speicherstadt zum Weltkulturerbe geadelt wurden.
Eine gute Gelegenheit für eine Besichtigung, denn die Kontorhäuser und die besonders interessanten Treppenhäuser sind nur werktags zugänglich.
Kooperation mit der VHS Bordesholm-Wattenbek

Kurs abgeschlossen Hallig Hooge

vhs Molfsee ab Mi., 04.10., Uhr

Es erwartet Sie ein langes Wochenende mit einem kurzweiligen Programm: Es gibt viel zu sehen, zu hören und zu schmecken. Das Kulturprogramm umfasst Wissenswertes, Literarisches und Musikalisches von und mit Barney B. Hallmann.
In diesem Jahr geht es am 04. Oktober um 10.00 Uhr ab Schlüttsiel los!
Gerne mailen oder schicken wir Ihnen auf Anfrage das komplette Programm zu. Sprechen Sie uns an!
In den Gebühren sind die Kosten für Unterbringung und Halbpension (Frühstücksbuffet, 3-gängiges Abendmenü) und das von Herrn Hallmann "servierte" Kulturprogramm enthalten.

Kurs abgeschlossen Werksbesichtigung Firma Hobby Wohnwagenwerke

vhs Aukrug Fockbek, ab Mi., 04.10., 8:00 Uhr

Eine interessante Werksbesichtigung erwartet Sie bei der Firma Hobby Wohnwagenwerke in Fockbek. Hobby, ein im Familienbesitz befindliches Unternehmen, ist der weltgrößte Wohnwagenhersteller und produziert ungefähr 12.000 Caravans und 1.800 Wohnmobile im Jahr. Im Schnitt verlässt alle 10 Minuten ein neuer Wohnwagen die Produktionshallen. Es erwartet Sie eine ca. 2,5 stündige Werksführung mit Besichtigung des gesamten Produktionsverlaufes.

Kurs abgeschlossen "Korbflechtkurs" und Besichtigung im Freilichtmuseum Molfsee

vhs Aukrug Molfsee, ab Sa., 07.10., 8:45 Uhr

Im Mittelpunkt steht der ca. 2- stündige Korbflechtkurs. Im Rahmen des Flechtkurses in historischer Scheune erhalten Sie Einblicke in das Korbmacherhandwerk. Unter fachlicher Anleitung eines Korbmachermeisters flechten wir eine runde Schale aus Peddigrohr mit geflochtenem Boden - vielseitig einsetzbar, u.a. als Brotkorb.
Nach einer kleinen Pause (bitte Verpflegung mitnehmen) kann jeder für sich das Freilichtmuseum entdecken. Wünschen Sie eine Führung, teilen Sie uns dies bei der Anmeldung mit. Bei mindestens 10 Teilnehmenden kostet die interessante Führung 6 € zusätzlich pro Person ( Dauer 1,5 Stunden.)

wenig Teilnehmer Arbeitskreis Albersdorfer Heimatgeschichte

vhs Albersdorf ab Mi., 11.10., 16:00 Uhr

Rückblick in die Vergangenheit

Der Arbeitskreis hat in den vergangenen Jahren bereits Berichte, Daten und
Fotos hauptsächlich aus den 1950er Jahren gesammelt, ausgewertet und
sich auch mit anderen Zeitabschnitten und Themen beschäftigt.Zeitzeugen
wurden befragt; es sind aber noch viele Bereiche nicht abschließend
behandelt. Der Arbeitskreis steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen, die
Interesse an der Albersdorfer Heimatgeschichte haben und zur Aufarbeit-
ung beitragen möchten. Die Mitglieder des Arbeitskreises nehmen neue
Informationen gerne entgegen. Auch ist eine Mitarbeit im Arbeitskreis,
ob sporadisch oder regelmäßig, jederzeit möglich. Geschichtliche
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Das Ziel des Arbeitskreises heißt:
Albersdorfer Vergangenheit soll auch in Zukunft lebendig bleiben !

Kurs abgeschlossen Vortrag: Familienforschung

vhs Gettorf ab Fr., 13.10., 19:00 Uhr

Möchten Sie wissen, wer Ihre Vorfahren waren, wo und wie sie gelebt haben? Oft kennt man außer den Eltern nur die Großeltern, vielleicht die Urgroßeltern, von Fotos. Manchmal sind noch die Heiratsurkunden oder andere Unterlagen der letzten zwei oder drei Generationen erhalten - meist nicht. In diesem Einführungsvortrag erhalten Sie einen Überblick über die Systematik der Genealogie. Dabei lernen sie verschiedene Methoden kennen, die Ihnen behilflich sind, wenn Sie Ihre eigene Ahnentafel erstellen oder mit einer Familienchronik beginnen wollen. Den einführenden Vortrag hält Dr. Klaus-D. Kohrt, der selbst seit einigen Jahren Familienforschung betreibt, in verschiedenen genealogischen Vereinen aktiv ist und in der Heimatgemeinschaft Eckernförde dazu regelmäßige Treffen leitet. Anhand von Beispielen aus seiner eigenen Arbeit wird Dr. Kohrt die Herausforderungen und Möglichkeiten der Familienforschung veranschaulichen und eine Vielzahl von Quellen aufzeigen, von der Recherche im Familienkreis über die Archivarbeit bis hin zur Nutzung des Internets.
Einlass 18.40 Uhr
Bitte melden Sie sich für Vorträge telefonisch (AB) oder per E-Mail an!

Kurs abgeschlossen Eltern (& Kinder), ab in die Kiesgrube!

vhs Bordesholm-Wattenbek Museum "Tor zur Urzeit", ab Sa., 14.10., 14:00 Uhr

Am Samstag, den 14. Oktober 2017, bietet das Museum "Tor zur Urzeit" eine Exkursion in die Kiesgrube Gnutzmann in Negenharrie an.
Nach einer Einführung in das Thema "Eiszeitliche Ablagerungen" geht es auf Stein- und Fossiliensuche. Dipl.-Geologe Dr. Gerald Kopp, der Leiter der Exkursion, kennt sich aus und weiß zu jedem Fund einiges zu erzählen.
Für Wissenshungrige bietet das Museum anschließend in den Vitrinen reichlich Anschauungsmaterial in Sachen Fossilien und Steinen.
Das Gesteins-Puzzle "Wir lernen Strandgut kennen", das die Geologie-Studentinnen Anna Plaß und Lisa Henning (Kieler Christian-Albrecht-Universität) während ihres Praktikums erstellt haben, bietet außerdem die Möglichkeit, das erworbene Wissen zu testen.
Die Teilnahme an der Exkursion kostet 5 € pro Person, Kinder zahlen 3 € (zuzüglich Eintritt (5€/3 €)
Fragen richten Sie bitte an Dr. Gerald Kopp (04322-752595 bzw. 0178-5618292). Dort können Sie sich auch anmelden.
Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr im Museum in Brügge.

Seite 1 von 3

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download