Seite 1 von 4


Kursprogramm aus Heimatkunde

noch kein Termin bekannt Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte

vhs Kappeln noch kein Termin bekannt

Die Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte, die sechs Hefte zur Geschichte Kappelns und das Buch Kappeln 650 Jahre herausgegeben hat, arbeitet weiter. Bei der "Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte" geht es einfach weiter wie bisher. Das heißt 2 bis 3 Arbeitssitzungen je Semester, Terminankündigung im Schleiboten, Unser Arbeitsgebiet z. Zt. ist ein Straßenverzeichnis Kappelns mit Gegenüberstellung alter und neuer Ansichten und mit Arbeitsgemeinschaft Stadtgeschichte
Ausblicken in die Stadtgeschichte. Mitwirkung ist erwünscht. Gäste sind willkommen.
Der erste Termin wird kurz nach den Sommerferien im Schleiboten angekündigt. Termine werden in der Presse bekannt gegeben
Kursleitung: Joachim Ramge
Termine 2017: Mittwochs 19.30 - 21.00 Uhr, 3 x Treffen je Semester
Ort: Kapplener Hof, Wassermühlenstr.1, Kappeln
Kosten: 0,00 €
Info: Bei Herr bei Joachim Ramge (Vorsitzender) unter
Tel. 04642 8149

noch kein Termin bekannt Zumba fürKids

vhs Kappeln noch kein Termin bekannt

In Zusammenarbeit mit LadyFit
Zumba Fitnes ist der Trendspaß, ohne sich zu überfordern. FürZumbabraucht man keine Vorkenntnisse und keinen Tanzpartner. Das Wichtigste ist, sich zur Musik zu bewegen und Spaß daran zuhaben.körpergefühl zu verbessern ud dabei auch noch fit zu werden.
Keine andere Tanzart bietet Dir die Möglichkeit, mitviel Spaß Dein

fast ausgebucht Kulturkreis

vhs Schwentinental VHS Schwentinental, ab Mo., 04.09., Uhr

Begegnungen mit Kultur:Gemäldeausstellungen, kunstgeschichtliche und volkskundliche Vorträge, Museumsbesuche, Stadtführungen, Besichtigungen, Atelierbesuche bei Künstlern/innen u. a.
Ca. 8 Veranstaltungen je Halbjahr nach besonderem Programm (Bekanntgabe ca. 1 Monat vor Halbjahresbeginn). 5-tägige Kulturreise im Monat Mai in eine Region Deutschlands (Busreise).

auf Warteliste Kaufleute und Kontore

vhs Nortorf ab Mo., 02.10., 11:30 Uhr

Am Ende des 19. Jh. wandelte sich die Hamburger Innenstadt zur Geschäftsstadt, zur "City". Es entstanden große Bürohäuser mit frei einteilbaren Geschossflächen zur Vermietung an zahlreiche kleinere Firmen: die Kontorhäuser. Repräsentative Schauseiten und Eingangsbereiche sowie gediegen-solide Treppenhäuser zeugen von Wohlstand und Selbstbewusstsein der Eigentümer ebenso wie der Nutzer. Zwischen Mönckebergstraße und Elbkante gibt es viele dieser höchst interessanten Häuser zu entdecken, von denen einige - das bekannteste ist das Chilehaus - vor zwei Jahren zusammen mit der Speicherstadt zum Weltkulturerbe geadelt wurden.
Eine gute Gelegenheit für eine Besichtigung, denn die Kontorhäuser und die besonders interessanten Treppenhäuser sind nur werktags zugänglich.
Kooperation mit der VHS Bordesholm-Wattenbek

Kurs abgeschlossen Werksbesichtigung Firma Hobby Wohnwagenwerke

vhs Aukrug Fockbek, ab Mi., 04.10., 8:00 Uhr

Eine interessante Werksbesichtigung erwartet Sie bei der Firma Hobby Wohnwagenwerke in Fockbek. Hobby, ein im Familienbesitz befindliches Unternehmen, ist der weltgrößte Wohnwagenhersteller und produziert ungefähr 12.000 Caravans und 1.800 Wohnmobile im Jahr. Im Schnitt verlässt alle 10 Minuten ein neuer Wohnwagen die Produktionshallen. Es erwartet Sie eine ca. 2,5 stündige Werksführung mit Besichtigung des gesamten Produktionsverlaufes.

Kurs abgeschlossen Hallig Hooge

vhs Molfsee ab Mi., 04.10., Uhr

Es erwartet Sie ein langes Wochenende mit einem kurzweiligen Programm: Es gibt viel zu sehen, zu hören und zu schmecken. Das Kulturprogramm umfasst Wissenswertes, Literarisches und Musikalisches von und mit Barney B. Hallmann.
In diesem Jahr geht es am 04. Oktober um 10.00 Uhr ab Schlüttsiel los!
Gerne mailen oder schicken wir Ihnen auf Anfrage das komplette Programm zu. Sprechen Sie uns an!
In den Gebühren sind die Kosten für Unterbringung und Halbpension (Frühstücksbuffet, 3-gängiges Abendmenü) und das von Herrn Hallmann "servierte" Kulturprogramm enthalten.

Kurs abgeschlossen "Korbflechtkurs" und Besichtigung im Freilichtmuseum Molfsee

vhs Aukrug Molfsee, ab Sa., 07.10., 8:45 Uhr

Im Mittelpunkt steht der ca. 2- stündige Korbflechtkurs. Im Rahmen des Flechtkurses in historischer Scheune erhalten Sie Einblicke in das Korbmacherhandwerk. Unter fachlicher Anleitung eines Korbmachermeisters flechten wir eine runde Schale aus Peddigrohr mit geflochtenem Boden - vielseitig einsetzbar, u.a. als Brotkorb.
Nach einer kleinen Pause (bitte Verpflegung mitnehmen) kann jeder für sich das Freilichtmuseum entdecken. Wünschen Sie eine Führung, teilen Sie uns dies bei der Anmeldung mit. Bei mindestens 10 Teilnehmenden kostet die interessante Führung 6 € zusätzlich pro Person ( Dauer 1,5 Stunden.)

Kurs abgeschlossen Arbeitskreis Albersdorfer Heimatgeschichte

vhs Albersdorf ab Mi., 11.10., 16:00 Uhr

Rückblick in die Vergangenheit

Der Arbeitskreis hat in den vergangenen Jahren bereits Berichte, Daten und
Fotos hauptsächlich aus den 1950er Jahren gesammelt, ausgewertet und
sich auch mit anderen Zeitabschnitten und Themen beschäftigt.Zeitzeugen
wurden befragt; es sind aber noch viele Bereiche nicht abschließend
behandelt. Der Arbeitskreis steht allen Bürgerinnen und Bürgern offen, die
Interesse an der Albersdorfer Heimatgeschichte haben und zur Aufarbeit-
ung beitragen möchten. Die Mitglieder des Arbeitskreises nehmen neue
Informationen gerne entgegen. Auch ist eine Mitarbeit im Arbeitskreis,
ob sporadisch oder regelmäßig, jederzeit möglich. Geschichtliche
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.
Das Ziel des Arbeitskreises heißt:
Albersdorfer Vergangenheit soll auch in Zukunft lebendig bleiben !

Kurs abgeschlossen Wi snackt platt

vhs Süsel ab Mo., 16.10., 19:00 Uhr

Immer wieder gehört, immer wieder fasziniert. Lernen Sie die plattdeutsche Sprache ohne das klassische Lernen von Vokabeln. Unsere langjährig erfahrene Dozentin vermittelt Ihnen die plattdeutsche Muttersprache.

Kurs abgeschlossen Schulung zur Lebensmittelhygiene

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus ann Markt , ab Sa., 18.11., 10:00 Uhr

Die Lebensmittelsicherheit ist auf allen Stufen zu gewährleisten. Daher müssen alle, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln arbeiten jährlich ihre Kenntnisse über Gefahren bei der Herstellung und Abgabe von Lebensmitteln auffrischen und zusätzlich ggf. die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (sog. Folgebelehrung) wiederholen, da bereits kleine Nachlässigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln große Folgen für viele haben können. Jeder, der Lebensmittel herstellt, behandelt oder in den Verkehr bringt haftet auch zivil- und strafrechtlich dafür, dass die Produkte einwandfrei sind gesundheitlich unbedenklich verzehrt werden können.

Zielgruppe:
Dies können der Unternehmer selbst wie auch all seine Mitarbeiter sein, dabei kommt es nicht darauf an, ob diese in Voll- oder Teilzeit arbeiten oder etwa nur Aushilfskräfte sind.
Mitarbeitende in Einrichtungen der Gemeinschafsverpflegung wie z.B. Schulküchen, Kindergärten, Altenheime, Tagesmütter, Tafel.
Personen gastronomischer Einrichtungen, wie Saison- und Aushilfskräfte
Die Schulung richtet sich auch an ehrenamtlich Tätige, die an der Planung und Durchführung von Feiern beteiligt sind.

Folgende Schulungsthemen werden u.a. erläutert:
- gesetzliche Grundlagen
- Mikrobiologie
- Mängel bei Produktions- und Personalhygiene
- Anforderung an Kühlung und Lagerung
- Maßnahmen und Kontrollen
- Dokumentationspflichten
- Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Die Schulung richtet sich nach den Vorgaben des § 4 Lebensmittel-Hygiene Verordnung in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 Lebensmittelhygiene sowie dem Infektionsschutzgesetz.
Es erfolgt die Ausgabe einer Teilnahmebescheinigung (auch als Nachweis für die amtliche Kontrolle).
Termine und Themen können nach Absprache, auch für Gruppen durchgeführt werden.

Seite 1 von 4

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download