Seite 1 von 2


Kursprogramm aus Tagesfahrten und Exkursionen

Zu sehen sind in der Ausstellung Gemälde der bedeutenden Maler*innen Camille Pissarro, Édouard Manet, Edgar Degas, Alfred Sisley, Claude Monet, Berthe Morisot, Pierre-Auguste Renoir und Eva Gonzalès. . Zu den Höhepunkten zählt eine Werkgruppe von acht Gemälden Paul Gauguins, dessen Schaffen bereits im Zeichen des Post-Impressionismus steht.
Er gilt als einer der bedeutendsten Gegenwartskünstler Großbritanniens: David Hockney, geb. 1937. Die Ausstellung beleuchtet seine Vielfalt als Maler, Grafiker und Zeichner und seinen zentralen Werksaspekt: die konsequente Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Wahrnehmung und Darstellung von Realität.

Bitte auf die Interessentenliste setzen lassen!

Keine Internetanmeldung möglich Betriebsführung: Landschlachterei Neidhardt

vhs Gettorf ab Sa., 29.02., 11:00 Uhr

Die Landschlachterei Neidhardt ist ein Familienbetrieb in zweiter Generation, der vor allem Tiere von kleinen Betrieben und Privathaltern aus der Region schlachtet, zerlegt und direkt vor Ort in Holtsee verkauft. Norbert Neidhardt führt durch den Betrieb und erläutert den Weg des Tiers von der Anlieferung bis in die Auslage.
An der Stelle der heutigen Kirche befand sich vor der Christianisierung des Dänischen Wohlds vermutlich ein Thingplatz. Um 1250 bis 1300 wurde ein Gotteshaus errichtet, welches damals dem heiligen Nikolaus von Myra und der Gottesmutter Maria geweiht war. Daneben befand sich eine dem Heiligen Georg (niederdeutsch: Jürgen) geweihte Kapelle, die im Mittelalter zahlreiche Pilger anzog und der Kirche große Einnahmen bescherte. Noch heute zeugen die Ausstattungsstücke der St.-Jürgen-Kirche wie die Bronzetaufe von 1424, der spätgotische Madonnen-Schnitzaltar und die Kanzel des Holzschnitzers Hans Gudewerdt des Älteren von 1598 von diesem Reichtum.
Die Führung findet in Kooperation mit dem Kirchbauverein für die St. Jürgen-Kirche zu Gettorf e.V. statt. Im Anschluss wird um Spenden für den Kirchbauverein gebeten.

Keine Internetanmeldung möglich Betriebsführung: Hof Gravert

vhs Gettorf ab Sa., 21.03., 10:00 Uhr

Mit 280 Kühen und einer Tagesmilchproduktion von ca. 8500 Litern gehört der Hof Gravert in Lindau zu den größeren Milchviehbetrieben in Schleswig-Holstein. Die Digitalisierung und der Einsatz modernster Technik helfen, die Arbeitsabläufe zu erleichtern und die Leistung pro Kuh zu erhöhen. Seit 2015 wird ein mit Robotern ausgestatteter automatisierter Melkstand betrieben, an dem jede Kuh über einen Chip im Halsband erkannt wird. Anhand der ausgelesenen Daten kann der Gesundheitszustand und die Leistung jeder einzelnen Kuh abgerufen werden. Seit 2009 betreibt die Gravert GbR außerdem eine Biogasanlage.

auf Warteliste Tagesfahrt nach Wesselburen und Heide

vhs Kronshagen ab Mi., 22.04., Uhr

Wir begeben uns auf die Spuren eines Dichterlebens, nämlich auf das von Friedrich Hebbel (1813-1863) in seinem Geburtshaus in Wesselburen. Und gehen der Frage nach: wie wurde aus einem Tagelöhnersohn ein gefeierter Dramatiker und Lyriker im 19. Jh..
Weiter geht die Zeitreise in Heide im Klaus Groth- und Brahms- Haus. Im Geburtshaus von Klaus Groth (24.4.1819-1.6.1899 Kiel) wird das Leben und Werk von Groth dokumentiert, und im Brahms Haus gibt eine Ausstellung einen Überblick über die Geschichte seiner Vorfahren, wichtige Freunde und Bekannte und seine Freundschaft zu Klaus Groth.

Bitte auf die Interessentenliste setzen lassen!

Keine Internetanmeldung möglich Exkursion: Hühnerhaltung im Garten

vhs Gettorf ab Sa., 25.04., 11:00 Uhr

Sie scharren als nützliche Helfer im Garten, genießen ihr Staubbad in der Sonne und sind nebenbei noch fleißige Frühstücksei-Lieferantinnen: Hühner als Haustiere sind in! Es braucht nicht viel, um Eier von den eigenen glücklichen Hühnern zu genießen. Anne-Gesa Busch zeigt, wie Hühnerhaltung als Hobby funktioniert und beantwortet die wichtigsten Fragen nach Stall und Auslauf, Fütterung, Rassen, Verhalten, Kükenaufzucht und mögliche Schwierigkeiten - für alle, die sich überlegen, Hühner für die Selbstversorgung zu halten.

Keine Internetanmeldung möglich Exkursion: Waldwildnis und verträumtes Moor

vhs Gettorf ab Fr., 01.05., 14:00 Uhr

Bei dieser Wanderung mit der Natur- und Landschaftsführerin Christine Goldhamer durch eines der schönsten naturbelassenen Gebiete im nördlichen Schleswig-Holstein erleben wir hautnah, wie aus einem früheren Nutzwald ein "Urwald von morgen" entsteht. Im Naturwald Stodthagen und dem benachbarten Naturschutzgebiet des Kaltenhofer Moores entwickelt sich nicht nur eine beeindruckende Wald-, Moor-, und Sumpflandschaft,  sondern auch seltene Tiere wie etwa Schwarzspecht und Kranich erobern sich diesen einzigartigen Lebensraum zurück. Auf den unmittelbar angrenzenden "Wilden Weiden", auf denen ganzjährig Galloways und Exmoorponys grasen, ist es der Stiftung Naturschutz gelungen, auch für die Rotbauchunke wieder ein neues Refugium zu schaffen.
Anmeldung bitte direkt bei der Kursleitung, Tel. 04354 - 9969322 (unbedingt Rückrufnummer hinterlassen). Die Gebühr von 6 € wird direkt an die Kursleitung gezahlt. Für Kinder und Jugendliche ist die Teilnahme frei.

wenig Teilnehmer Bahrenfeld – das neue Ottensen?

vhs Tangstedt ab Di., 05.05., 11:00 Uhr

Ottensen, bis in die 1970er Jahre ein heruntergekommener Stadtteil mit viel schmutziger Industrie und Gewerbe, hat sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem Szenestadtteil mit vielen Attraktionen entwickelt: Bars, Cafés, Restaurants, Kultureinrichtungen, multikulturelles, urbanes Leben. Die modernisierten Altbauwohnungen haben folglich großes Interesse bei einer kauffreudigen Klientel gefunden und die Preise für Wohnungen hier sind in beachtliche Höhen gestiegen. Während Ottensen nun weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus leuchtet, haben selbst Hamburger den benachbarten Stadtteil Bahrenfeld kaum auf dem Schirm. Ein Fehler, denn auch hier gibt es eine bemerkenswert erhaltene Bausubstanz und restaurierte Hinterhöfe, interessante Bars und Restaurants, urbanes Flair. Außerdem ist Bahrenfeld nicht annähernd so überlaufen wie Ottensen und auch ein nicht annähernd so teures Pflaster. Nicht verschwiegen werden soll natürlich, dass auch Bahrenfeld seine Probleme hat, vor allem die Autobahn A7, die dem Stadtteil das Zentrum geraubt hat. Doch hier ist Abhilfe in Sicht: Der Deckel, der der Autobahn nach langem Hin und Her verpasst werden soll, wird dem Stadtteil zwar nicht die verlorene Bausubstanz zurückgeben, aber es wird wieder zusammengehören was zusammengehört. Übrigens: Auch der Volkspark gehört zu Bahrenfeld, und erst der Bau der A7 schnitt diese Grünoase von Altona und Bahrenfeld ab – und für deren Bewohner war sie ursprünglich gedacht. Auch hier kann man mit einiger Zuversicht in die Zukunft schauen.
Wichtig: Wir werden voraussichtlich auch ein Stück mit einem HVV Bus fahren. Die Fahrkarte ist nicht im TN-Beitrag enthalten.

wenig Teilnehmer Besichtigung der Neulandhalle

vhs Tellingstedt-Hennstedt ab Do., 07.05., 12:45 Uhr

Abfahrt:
Tellingstedt (ZOB) 13:00 Uhr
Hennstedt (Kirche) 12:45 Uhr
------------------------------------------------------------------------
Besichtigung der Neulandhalle

Inklusive Einweisung und Führung
Kostenbeitrag: 8,- € Mitglieder: 5,- €
Fahrt in Fahrgemeinschaften


------------------------------------------------------------------------
Kostenbeitrag: 5,- € / Mitglieder: 3,- €
Fahrt in Fahrgemeinschaften

Seite 1 von 2

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download