Seite 1 von 1


Kursprogramm aus Verbraucherfragen

wenig Teilnehmer Arbeitskreis Onleihe-Nutzung

vhs Reinfeld ab Mo., 28.01., 15:30 Uhr

Dieser Arbeitskreis ist gedacht als Erfahrungsaustausch von Onleihe-Nutzern. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.
Das Treffen findet jeweils am letzten Montag des Monats statt.

Entgeltfrei.

auf Warteliste Besuch Herrenhaus Schierensee

vhs Bordesholm-Wattenbek ab Fr., 21.06., 14:00 Uhr

Die Führung wird vom Herrenhaus, über die Park- und Gartenanlagen bis zur Landwirtschaft gehen.
www.gutschierensee.de

(Die Anreise erfolgt im eigenen Fahrzeug.)
Bei einem privaten Immobilienverkauf gibt es sehr viel zu beachten!
Der Weg von der Verkaufsentscheidung bis zur notariellen Beurkundung ist lang und kann mit hohen Risiken behaftet sein. Als privater Anbieter steht man einer verwirrenden Informationsflut gegenüber und selbst nach Vertragsabschluss besteht häufig keine Sicherheit darüber, ob die Vertragsparteien ein faires Geschäft gemacht haben. Immobilien bringen viel Verantwortung mit sich und die Eigentümer brauchen spezielle Kenntnisse, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.
Der Vortrag soll den privaten Immobilienverkäufer umfassend über dieses komplexe Thema informieren.
Folgende Themen werden ausführlich behandelt:
- Die Kaufpreisfindung
- Die Preismühle
- Markt und Mitbewerber
- Der Faktor Zeit
- Wirkungsvoll fotografieren
- Marketing - das können Sie auch!
- Königsdisziplin Besichtigung
- Interessentenprüfung auf "Herz und Nieren"
- Vorbereitung des Notarvertrages
- Der Notartermin
- Mögliche Fallstricke beim Notarvertrag

Für Ihre Fragen steht Ihnen Herr Falkenhagen (Immobilienmakler) im Anschluss gern zur Verfügung.

wenig Teilnehmer Thementag Mobilität

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus an´n Markt , ab Do., 24.10., 16:00 Uhr

Die Diakonie Altholstein, die Gemeindebücherei Bordesholm und die VHS Bordesholm-Wattenbek laden zum alljährlichen Thementag ins Huus an´n Markt. Es warten Sie viele interessante und spannende Angebote rund um das Thema "Mobilität".
16:00 Uhr Eröffnung
16:00-19:00 Uhr
Herr Marquardt stellt das Projekt "Bürgerbus" vor
"Alte Spiele" Mitmachaktion Meike Jacobsen und Katrin Dannert (Diakonie Altholstein)
"Bastelaktion für Kinder" in der Bücherei
"Reisen früher/Reisen heute" VHS Bordesholm-Wattenbek, Saal


Huus an’n Markt, Holstenstraße 28, 24582 Bordesholm

wenig Teilnehmer Schulung zur Lebensmittelhygiene - Folgebelehrung

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus an´n Markt , ab Sa., 02.11., 10:00 Uhr

Die Lebensmittelsicherheit ist auf allen Stufen zu gewährleisten. Daher müssen alle, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln arbeiten regelmäßig, mindestens aber einmal jährlich, ihre Kenntnisse über Gefahren bei der Herstellung und Abgabe von Lebensmitteln auffrischen und zusätzlich ggf. die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (sog. Folgebelehrung) wiederholen, da bereits kleine Nachlässigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln große Folgen für viele haben können. Jeder, der Lebensmittel herstellt, behandelt oder in den Verkehr bringt haftet auch zivil- und strafrechtlich dafür, dass die Produkte einwandfrei sind gesundheitlich unbedenklich verzehrt werden können. Darüber hinaus sollen die Schulungen das Verständnis für betriebliche Hygienemaßnahmen erhöhen und Hygienekenntnisse im Hinblick auf die betrieblichen Produktionsprozesse vermitteln.

Zielgruppe:
Dies können der Unternehmer selbst wie auch all seine Mitarbeiter sein, dabei kommt es nicht darauf an, ob diese in Voll- oder Teilzeit arbeiten oder etwa nur Aushilfskräfte sind, z.B.:
- Mitarbeitende in Einrichtungen der Gemeinschafsverpflegung wie z.B. Schulküchen, auch pädagogische Fachkräfte, Kindergärten, Altenheime, Tagesmütter, Tafel, Essen auf Rädern, Arbeitskräfte, die in der Spülküche arbeiten.
- Personen gastronomischer Einrichtungen, wie Saison- und Aushilfskräfte.
- Auch Personen. die kellnern und dabei die Küche betreten müssen oder zusätzlich in der Küche helfen, sind zu schulen.
- Die Schulung richtet sich auch an ehrenamtlich Tätige, die an der Planung und Durchführung von Feiern beteiligt sind oder regelmäßig Speisen herstellen oder ausgeben.
- LeiterInnen von Koch- und Backkursen an der VHS u.a.


Folgende Schulungsthemen werden u.a. erläutert:
- gesetzliche Grundlagen
- Mikrobiologie
- Mängel bei Produktions- und Personalhygiene
- Anforderung an Kühlung und Lagerung
- Maßnahmen und Kontrollen
- Dokumentationspflichten
- Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Beachten sie: Fehlende Nachweise über die erforderlichen Belehrungen bzw. Folgebelehrungen oder Nichtbeachtung der Vorgaben führen zu straf- oder bußgeldrechtlichen Verfahren.

Die Schulung richtet sich nach den Vorgaben des § 4 Lebensmittel-Hygiene Verordnung in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 Lebensmittelhygiene sowie dem Infektionsschutzgesetz.
Es erfolgt die Ausgabe einer Teilnahmebescheinigung (auch als Nachweis für die amtliche Kontrolle)
Termine und Themen können nach Absprache auch für Gruppen durchgeführt werden.

wenig Teilnehmer Vorsicht beim Umgang mit Lebensmitteln

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus an´n Markt , ab Mi., 06.11., 19:30 Uhr

Das krebserregende Acrylamid in Pommes Frites, Kaffee und Chips, Nitrit in Wurstwaren und Noroviren in Beerenfrüchten, schwere Erkrankungen oder sogar Todesfälle nach Verzehr von Käse oder Räucherlachs. Diese und viele andere Informationen findet man in den Medien, wenn es um die Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln geht. Da können VerbraucherInnen schnell den Überblick verlieren und hoffen, dass Alles seine Richtigkeit hat. Der Gesetzgeber setzt allerdings heute voraus, dass man sich selbst informiert, eine gewisse Risikobereitschaft zeigt und legt fest, dass alle in Europa hergestellten Lebensmittel überall verkehrsfähig sind. Da hilft oft nur das sorgfältige Lesen der Kennzeichnung, um den Unterschied ähnlicher Produkte erkennen zu können und die für sich richtige Wahl zu treffen. Der Vortrag soll ihnen eine kleine Hilfestellung für den täglichen Einkauf geben und auch Tipps, wie sie sich und ihre Familie vor einer möglichen Gefahr einer Lebensmittelvergiftung schützen können. Im privaten Haushalt sind lebensmittelbedingte Erkrankungen nicht selten. Aber auch in der Gemeinschaftsverpflegung oder in Kindergärten beobachtet man solche Erkrankungsfälle zunehmend. Kennen sie die wichtigsten Erreger und ihr Vorkommen in Lebensmitteln?
Sind ihnen "Risikolebensmittel" bekannt und gehören sie oder ein Familienmitglied zu einer "Risikogruppe"?
Sicherlich wollen sie auch Verpackungsmüll vermeiden und mit ihrer eigenen Schale / Schüssel einkaufen gehen! Aber was darf man und was nicht und hat man einen Anspruch darauf. Worauf ist zu achten.
Über diese und andere Fragen soll an diesem Abend diskutiert und informiert werden.

wenig Teilnehmer Erfolgsstrategien für den privaten Immobilienverkauf

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus an´n Markt , ab Fr., 24.01., 19:00 Uhr

Bei einem privaten Immobilienverkauf gibt es sehr viel zu beachten!
Der Weg von der Verkaufsentscheidung bis zur notariellen Beurkundung ist lang und kann mit hohen Risiken behaftet sein. Als privater Anbieter steht man einer verwirrenden Informationsflut gegenüber und selbst nach Vertragsabschluß besteht häufig keine Sicherheit darüber, ob die Vertragsparteien ein faires Geschäft gemacht haben. Immobilien bringen viel Verantwortung mit sich und die Eigentümer brauchen spezielle Kenntnisse, um dieser Verantwortung gerecht zu werden.
Der Vortrag soll den privaten Immobilienverkäufer umfassend über dieses komplexe Thema informieren!
Folgende Punkte werden ausführlich behandelt:
- Die Kaufpreisfindung
- Die Preismühle
- Markt u. Mitbewerber
- Der Faktor Zeit
- Wirkungsvoll fotografieren
- Marketing - das können Sie auch!
- Königsdisziplin Besichtigung
- Interessentenprüfung auf "Herz und Nieren"
- Vorbereitung des Notarvertrages
- Der Notartermin
- Mögliche Fallstricke beim Notarvertrag
Alle Themen können ausführlich diskutiert werden!

Seite 1 von 1

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download