Seite 1 von 2


Kursprogramm aus Verbraucherfragen

wenig Teilnehmer Einführung in Powerpoint 2016

vhs Ratzeburg ab Mo., 20.04., 19:30 Uhr

Eine Einführung in die Handhabung der wichtigsten Funktionen des Präsentationsprogramms MS-Powerpoint 2016. Folgende Themen werden behandelt: Aufbau, Arbeits- und Funktionsweise des Programmes, Erzeugen von Texten, Grafiken und Diagrammen, Optische Gestaltung der Elemente, Bildschirm- und Folienpräsentation
Die Teilnehmer sollten Vorkenntnisse im Betriebssystem Windows 10 haben. Für jeden Teilnehmer steht ein eigener PC zur Verfügung.
Livestream aus der vhs Wolfsburg
Die Chance, durch veränderte Essgewohnheiten Ressourcen zu schonen und das Klima zu
schützen, sitzt täglich mit am Esstisch. Wir haben nur einen Planeten - fruchtbare
Ackerfläche zur Erzeugung von Lebensmitteln ist ein knappes Gut. Wie viel
landwirtschaftliche Fläche steht uns zukünftig zur Verfügung und wie sollten wir diese
nutzen? In welchem Maße tragen unsere Essgewohnheiten zum Klimawandel, aber auch
zur Zerstörung natürlicher Lebensräume bei? Was sind die aktuellen Food-Trends und wie
wird sich das Angebot auf dem Lebensmittelmarkt weiterentwickeln? Was kann jede*r
Einzelne von uns tun und wie sehen gesunde und nachhaltige Ernährungsempfehlungen
aus?
Im Rahmen der Veranstaltung gehen wir diesen Fragen gemeinsam mit unseren
Referent*innen vom Ecologic Institut und WWF auf den Grund.
Referentin: Stephanie Wunder, Senior Fellow, Coordinator Food Systems, Ecologic Institut
Stephanie Wunder studierte Landschaftsplanung mit Schwerpunkt Umweltpolitik an der TU Berlin. Sie ist Senior Fellow und Koordinatorin des Bereiches Landnutzungspolitik und des Bereiches Ernährung am Ecologic Institut in Berlin, ein gemeinnütziger, unabhängiger wissenschaftlicher Think Tank für umweltpolitische Forschung und Analyse. Im Fokus ihrer Arbeit steht die Transformation zu nachhaltigen Ernährungssystemen und Landnutzungspraktiken. Sie arbeitet auch zur Frage wie soziale Innovationen zu Nachhaltigkeitstransformationen beitragen können. Stephanie Wunder war und ist in diverse Projekte zur Reduktion von Lebensmittelverschwendung, zur Ausgestaltung urbaner und regionaler Ernährungsstrategien sowie zu Landnutzung und Bodenschutz involviert.
Referentin: Tanja Dräger de Teran, Referentin Nachhaltige Landnutzung und Ernährung, WWF Deutschland
Tanja Dräger de Teran studierte Geographie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Seit 2015 arbeitet sie als Referentin beim WWF Deutschland und ist verantwortlich für die Bereiche nachhaltige Ernährung und Vermeidung von Lebensmittelverlusten vom Acker bis zum Teller. In den letzten Jahren hat Frau Dräger zu diesem Themenfeld zahlreiche Projekte durchgeführt und Studien veröffentlicht. Zentrales Thema ihrer Arbeit ist einerseits die Auswirkungen von Ernährungsgewohnheiten auf Ressourcen und Klima aufzuzeigen und andererseits Handlungsmöglichkeiten zusammen mit verschiedenen Akteuren zu erarbeiten.




Verfolgen Sie die Veranstaltung im Live-Stream und diskutieren Sie mit. Sie benötigen keine Webcam und auch kein Mikrofon. Bild und Ton werden nur von der Veranstaltung aus übertragen.

wenig Teilnehmer Grundlagen des Kompostierens

vhs Schenefeld Grund- und Gemeinschaftsschule Schenefeld, ab Mi., 22.04., 18:30 Uhr

Kompost ist einfach das Beste für Stauden, Sträucher und Gemüse. Er hält Nährstoffe bereit, kann Wasser speichern und verbessert die Bodenstruktur. Darum geht es:
Was passiert beim Kompostieren?
Welche Materialien sind geeignet und welche nötig?
Wie erreicht der Kompost kurzfristig eine Temperatur von etwa 60°C?
Wo ist der beste Platz für einen Kompost?
Wenn Sie mit dem Wissen von diesem Abend noch im April einen Kompost aufsetzen, können Sie schon Mitte des Sommers Gemüse und Obst damit versorgen und sich überraschen lassen. Probieren Sie es aus!

Anmeldung möglich Exkursion: Hühnerhaltung im Garten

vhs Gettorf ab Sa., 25.04., 11:00 Uhr

Sie scharren als nützliche Helfer im Garten, genießen ihr Staubbad in der Sonne und sind nebenbei noch fleißige Frühstücksei-Lieferantinnen: Hühner als Haustiere sind in! Es braucht nicht viel, um Eier von den eigenen glücklichen Hühnern zu genießen. Anne-Gesa Busch zeigt, wie Hühnerhaltung als Hobby funktioniert und beantwortet die wichtigsten Fragen nach Stall und Auslauf, Fütterung, Rassen, Verhalten, Kükenaufzucht und mögliche Schwierigkeiten - für alle, die sich überlegen, Hühner für die Selbstversorgung zu halten.

wenig Teilnehmer Energetische Sanierung Schritt für Schritt

vhs Aukrug Aukrug, ab Mo., 27.04., 18:30 Uhr

Das Dachgeschoss ist im Sommer zu heiß und im Winter zu kalt? Die Außenwand schimmelt? Rohrleitungen im Keller heizen die Garage unter dem Haus mit? Dafür gibt es Lösungen. Auch kleine Veränderungen senken Energiekosten und erhöhen den Wohnkomfort. In diesem Vortrag informieren wir, wie man mit Eigenleistung und geringem Aufwand die Wärme besser im Haus halten und Heizkosten senken kann. Dazu gibt es Tipps für die geschickte Nutzung von Förderprogrammen für größere Modernisierungen. Der Vortrag ist dank der Bundesförderung für Energieberatung der Verbraucherzentrale kostenfrei. Informationsmaterial wird durch die Verbraucherzentrale während des Vortrages ausgegeben.

Im Anschluss an den Vortrag können Sie gerne weitere Fragen stellen

wenig Teilnehmer Leck eBay verkaufen leichtgemacht!

vhs Leck ab Mo., 27.04., 18:30 Uhr

Muss-Wissen für den erfolgreichen Verkauf:
- Angebote professionell beschreiben, gestalten und online stellen
- Angebote richtig platzieren, laufende Angebote verwalten.
- "Mein eBay" für Verkäufer.
- Verkaufsstrategie und Verkaufstaktik
Schulzentrum Leck

wenig Teilnehmer Demenz - was ist das? Informationsabend

vhs Nortorf ab Di., 28.04., 19:00 Uhr

Mit zunehmendem Alter steigt die Wahrscheinlichkeit, an einer Demenz zu erkranken. Was geschieht nun? Welche Symptome und welchen Verlauf hat diese Erkrankung? Was können Betroffene tun und welche Hilfen gibt es für pflegende Angehörige?
Wir freuen uns, dass Frau Brigitte Voß von der Alzheimer Beratungsstelle der Pflege LebensNah nach Nortorf kommt und Sie vor Ort informiert und Ihre Fragen beantwortet.
Viele Eigenheimbesitzer warten mit dem Austausch ihrer älteren Heizkessel bis diese den Geist aufgeben. Auch "wenn die Werte in Ordnung sind" (Schornsteinfeger), sind die meisten Heizungen sehr weit davon entfernt, effizient und zuverlässig zu arbeiten. Dann müssen unvorbereitet - und gerade in der kalten Jahreszeit auch eilige - Entscheidungen gefällt werden.
Soweit muss man es aber nicht kommen lassen: es lohnt sich auch unter dem finanziellen Aspekt über einen früheren und geplanten Austausch nachzudenken, denn 75 % der Heizanlagen in Deutschland gelten als veraltet. Die Technik hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, so dass neue Heizkessel Energieeinsparungen von mindestens 20-30 % erbringen. Angesichts der auch in Zukunft weiter steigenden Preise also ein Grund tätig zu werden.
In diesem Vortrag wird aufgezeigt, welche Technik zur Auswahl steht und was beim Austausch zu beachten ist.

Der Vortrag wird in Kooperation mit der Verbraucherzentrale angeboten und ist Dank der Projektförderung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) kostenfrei.

wenig Teilnehmer Leck Theoretische Präsentation

vhs Leck ab Mo., 04.05., 18:30 Uhr

Sie möchten spannend Präsentieren und wissen nicht wie? Lernen Sie die verschiedenen Präsentationsformen kennen. Probieren Sie in einem gesicherten Rahmen, mit direktem Feedback, Ihre Vortragsmöglichkeiten aus. Lernen Sie worauf es ankommt, von dem Start über den Spannungsbogen bis hin zum Ziel. Dieser Unterricht ist eine theoretische Ansammlung an Werkzeugen die Sie praktisch ausprobieren können um die beste Form der Präsentation für Sie zu finden.
Voraussetzung für diesen Kurs ist eine Portion Kreativität zusammen mit Neugierde und dem Wunsch spannende Präsentationen für Ihr Publikum zu gestalten. Dieser Kurs ist auch ein guter Einstieg für das präsentieren mit Powerpoint. Ein USB Stick ist von Vorteil sowie Papier und Stifte.
Schulzentrum Leck

Anmeldung möglich Betriebsführung: Biolandhof Mevs

vhs Gettorf ab Sa., 09.05., 14:00 Uhr

Der Hof wird seit 1988 nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet und ist Teil der Solidarischen Landwirtschaft Schinkeler Höfe. Er versorgt die Mitglieder mit Produkten von rund 90 Milchziegen, Kartoffeln und anderen Ackerfrüchten. Außerdem wird dort das Getreide für die Vollkornbäckerei Kornkraft angebaut, das seit 2019 auch direkt auf dem Hof vermahlen werden kann. Ab April 2020 wird erstmals ein Teil der Ziegenmilch in der neu gebauten Käserei des Biohofes Rzehak selbst verarbeitet. Besonderheiten bei der Milchziegenhaltung ist u.a. die muttergebundene Lämmeraufzucht. Statt die Lämmer wie üblich am Tag nach der Geburt von den Müttern zu trennen und mit Kuhmilchpulver oder Milchaustauscher aufzuziehen, dürfen die Ziegen die natürliche Mutter-Kind-Beziehung leben.

Seite 1 von 2

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download