Seite 1 von 3


Kursprogramm aus Verbraucherfragen

wenig Teilnehmer Arbeitskreis Onleihe-Nutzung

vhs Reinfeld ab Mo., 28.01., 15:30 Uhr

Dieser Arbeitskreis ist gedacht als Erfahrungsaustausch von Onleihe-Nutzern. Die Mitarbeiterinnen der Stadtbücherei stehen bei Fragen gerne zur Verfügung.
Das Treffen findet jeweils am letzten Montag des Monats statt.

Entgeltfrei.

Anmeldung möglich Sportbootführerschein - See

vhs Leck ab Do., 14.02., 18:30 Uhr

Vorbereitung auf die Prüfung zum Erwerb des amtlichen Sportbootführerscheins - See. Gesetzeskunde, Navigation, Seemannschaft, Wetter- und Gezeitenkunde.
Vorgeschrieben für Motor- und Segelboote mit mehr als 11 KW-Leistung im Küstenbereich und den Seeschifffahrtsstraßen.
Schulzentrum Leck

auf Warteliste "Wein-Welt-Reise"

vhs Reinfeld ab Do., 21.02., 19:00 Uhr

Jeweils an einem Abend widmen wir uns vertiefend den Themen "Weingläser", "Bio-/Ökoweine" und "Georgien", dem ältesten Weinland der Welt. Die bisherigen Abende haben teilweise verblüffende Unterschiede bei der Wahrnehmung von Weinen aus unterschiedlichen Gläsern gezeigt. Wir wollen dies mit einigen exemplarischen Weißweinen systematischer betrachten. Schon lange sind Weine aus "biologischem" oder "biodynamischem" Anbau selbstverständlicher Teil unserer Proben. Auch hier wollen wir einmal genauer hinschauen. Jeder Abend beinhaltet eine fachliche Verkostung von etwa 8 - 10 Weinen (auch Rotweine) mit den entsprechenden Hintergrundinformationen. Die Materialkosten in Höhe von ca. 14 - 16 € pro Abend werden gesondert abgerechnet. Berücksichtigen Sie bitte den Alkoholgenuss bei der Organisation Ihres Heimweges.

Der Kurs ist nicht ermäßigbar.

Anmeldung möglich Energetische Sanierung Schritt für Schritt - Vortrag

vhs Flintbek ab Mo., 25.02., 18:30 Uhr

Das Dachgeschoss ist im Sommer viel zu heiß und im Winter zu kalt? Die Außenwand schimmelt? Rohrleitungen im Keller heizen die Garage unter dem Haus mit? Dafür gibt es Lösungen! Auch kleine Projekte senken Energiekosten und erhöhen den Wohnkomfort: Wo verliert Ihr Haus viel Wärme und was ist besonders wirtschaftlich? Welche Möglichkeiten der Dämmung gibt es?
In diesem Vortrag der Verbraucherzentrale erfahren Sie, wie Sie in Eigenleistung oder mit wenig Materialeinsatz schnell zum Erfolg kommen und wie Sie Förderprogramme für größere Investitionen geschickt nutzen.
Der Vortrag ist dank der Projektförderung vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) kostenfrei. Den Referenten stellt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein.
Eine verbindliche Anmeldung ist bis zum 15. Februar erforderlich, da die Veranstaltung nur stattfinden kann, wenn sich genügend Interessenten angemeldet haben.
Wer sich für das Thema Nachhaltigkeit und für Ökoeffektivität in Natur und Wirtschaft interessiert, kommt am Konzept „Cradle to Cradle“ (C2C) nicht vorbei. Hierin wird schon im Design von Produkten darauf geachtet, dass alle Stoffe dauerhaft im natürlichen Kreislauf oder in technischen Kreisläufen gehalten werden können und somit Müll gar nicht erst entsteht. Es werden zudem faire Arbeitsbedingungen in der Produktion beachtet und keine Schadstoffe verwendet. Produkte sollen darüber hinaus etwas Positives für die Umwelt tun, wie z.B. ein Teppich der Feinstaub auffangen kann. So entstehen nach dem C2C-Konzept Produkte, die positiv auf Mensch und Umwelt gleichermaßen wirken.
In diesem Vortrag wird das Konzept vorgestellt und es wird über bereits bestehende Umsetzungen dieser Vision in reale wirtschaftliche Abläufe berichtet. Darüber hinaus werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie das Cradle to Cradle-Prinzip in unserem privaten Umfeld anwendbar sein kann.

Anmeldung möglich Kochen mit Profiköchen aus der Region

vhs Leck ab Di., 26.02., 18:30 Uhr

Kochen mit einem Profi! Diese Möglichkeit bietet ihnen die Volkshochschule Leck in Zusammenarbeit mit erstklassigen Restaurants aus der Region. Unter der Anleitung von Kevin Neumann kochen Sie gemeinsam ein anspruchsvolles Menü, dass Sie zuhause für ihre Familie, Freunde und Gäste bei passender Gelegenheit nachkochen können. Zu einem anspruchsvollen Menü gehören ein festlich gedeckter Tisch und die passenden Getränke. Auch hier erhalten Sie nützliche Anregungen. Dieses Kursangebot, durchgeführt in der Küche der Gemeinschaftsschule, wendet sich an Frauen und Männer.
Entgelt plus Zutaten
Schulzentrum Leck

Anmeldung möglich Kurs: Excel für (Wieder-) Einsteiger

vhs Gettorf ab Mi., 27.02., 18:00 Uhr

In diesem Grundlagenkurs werden Sie anhand praktischer Beispiele in die Funktionsweise und Einsatzmöglichkeiten der Tabellenkalkulation eingeführt. Sie lernen, wie man Tabellen entwirft, gestaltet und ausdruckt, lernen Formeln und Funktionen kennen, mit denen sich schnell viele Standardrechnungen durchführen lassen, und erhalten Tipps und Tricks zum effizienten Arbeiten. Voraussetzung sind MS Office-Grundkenntnisse.

Anmeldung möglich Die Patientenverfügung und das Testament

vhs Kellinghusen ab Mi., 27.02., 19:30 Uhr

Was bedeutet Betreuungs-, Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht, sowie alle wichtigen Fragen rund um das Testament werden behandelt. Es wird im Wesentlichen auf die gesetzliche Erbfolge, die Notwendigkeit eines Testamentes, dessen Erstellung und Formen eingegangen. Sie erhalten einen allgemeinen Überblick.

wenig Teilnehmer "Alles Käse? Kulinarische Käseprobe mit Wein"

vhs Nortorf ab Fr., 01.03., 18:30 Uhr

" Dem Genusss auf der Spur" so lautet das Motto unserer informativen Veranstaltung. Zwölf verschiedenartige Käsespezialitäten stellt Detlef Möllgaard als Käsekenner und Mitbegründer der "KäseStraße Schleswig-Holstein" vor, darunter auch jeweils einen Schafs- und Ziegenkäse. In geselliger Runde informiert er über Herstellung, Warenkunde und Herkunft der Käse und erzählt in lockerer Art manche "Käsegeschichte(n)". Dazu gibt es vier passende Deutsche Qualitätsweine, frisches Brot und leckere Sauerrahmbutter, insgesamt "satt". Diese kulinarischen Reise ist anstelle eines häuslichen Abendbrots zu empfehlen.
Eine Anmeldung ist bis zum 21.02.2019 unbedingt erforderlich!

wenig Teilnehmer Schulung zur Lebensmittelhygiene - Folgebelehrung

vhs Bordesholm-Wattenbek Huus an´n Markt , ab Sa., 02.03., 10:00 Uhr

Die Lebensmittelsicherheit ist auf allen Stufen zu gewährleisten. Daher müssen alle, die mit leicht verderblichen Lebensmitteln arbeiten regelmäßig, mindestens aber einmal jährlich, ihre Kenntnisse über Gefahren bei der Herstellung und Abgabe von Lebensmitteln auffrischen und zusätzlich ggf. die Belehrung nach dem Infektionsschutzgesetz (sog. Folgebelehrung) wiederholen, da bereits kleine Nachlässigkeiten im Umgang mit Lebensmitteln große Folgen für viele haben können. Jeder, der Lebensmittel herstellt, behandelt oder in den Verkehr bringt haftet auch zivil- und strafrechtlich dafür, dass die Produkte einwandfrei sind gesundheitlich unbedenklich verzehrt werden können. Darüber hinaus sollen die Schulungen das Verständnis für betriebliche Hygienemaßnahmen erhöhen und Hygienekenntnisse im Hinblick auf die betrieblichen Produktionsprozesse vermitteln.

Zielgruppe:
Dies können der Unternehmer selbst wie auch all seine Mitarbeiter sein, dabei kommt es nicht darauf an, ob diese in Voll- oder Teilzeit arbeiten oder etwa nur Aushilfskräfte sind.
Mitarbeitende in Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung wie z.B. Schulküchen, auch pädagogische Fachkräfte, Kindergärten, Altenheime, Tagesmütter, Tafel, essen auf Rädern, Arbeitskräfte, die in der Spülküche arbeiten.
Personen gastronomischer Einrichtungen, wie Saison- und Aushilfskräfte.
Auch Personen, die kellnern und dabei die Küche betreten müssen oder zusätzlich in der Küche helfen sind zu schulen.
Die Schulung richtet sich auch an ehrenamtlich Tätige, die an der Planung und Durchführung von Feiern beteiligt sind oder regelmäßig Speisen herstellen oder ausgeben.


Folgende Schulungsthemen werden u.a. erläutert:
- gesetzliche Grundlagen
- Mikrobiologie
- Mängel bei Produktions- und Personalhygiene
- Anforderung an Kühlung und Lagerung
- Maßnahmen und Kontrollen
- Dokumentationspflichten
- Folgebelehrung nach dem Infektionsschutzgesetz

Beachten Sie: fehlende Nachweise über die erforderlichen Belehrungen bzw. Folgebelehrungen oder Nichtbeachtung der Vorgaben führen zu straf- oder bußgeldrechtlichen Verfahren.

Die Schulung richtet sich nach den Vorgaben des § 4 Lebensmittel-Hygiene Verordnung in Verbindung mit der Verordnung (EG) Nr. 852/2004 Lebensmittelhygiene sowie dem Infektionsschutzgesetz.
Es erfolgt die Ausgabe einer Teilnahmebescheinigung (auch als Nachweis für die amtliche Kontrolle).
Termine und Themen können nach Absprache, auch für Gruppen durchgeführt werden.

Seite 1 von 3

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download