Seite 1 von 5


Kursprogramm aus Literatur/Theater

wenig Teilnehmer Literatur-Gespräche: Frauen schreiben über Frauen

vhs Schönberg VHS Schönberg, ab Di., 13.08., 19:00 Uhr

Der Kurs wird sich mit zwei Neuerscheinungen beschäftigen:
Karen Duve "Fräulein Nettes kurzer Sommer" und Christine von Brühl "Gerade dadurch sind sie mir lieb. Theodor Fontanes Frauen". Beide Schriftstellerinnen beschäftigen sich mit "Frauenbildern". Das eröffnet zudem die Möglichkeit, auch ausgewählte Texte Annette von Droste-Hülshoffs und Theodor Fontanes in die Betrachtungen einzubeziehen.

wenig Teilnehmer Literaturkreis

vhs Ratzeburg ab Mo., 26.08., 14:30 Uhr

Aufgrund vieler Nachfragen wird ein zweiter Literaturkreis angeboten.
Wir lernen das Leben und Schaffen des weltbekannten kirgisischen Schriftstellers
Tschingis Aitmatow kennen.
Werke wie " Dshamilja " , " Der Junge und das Meer " , "Die Richtstatt " u.a. werden Gegenstand unserer gemeinsamen Reflexionen sein.

auf Warteliste Literaturkreis- "Der Zauberberg" von Thomas Mann

vhs Ratzeburg ab Di., 27.08., 10:00 Uhr

Auch in diesem Semester steht Thomas Manns "Zauberberg" im Mittelpunkt unserer literarischen und philosophischen Betrachtungen.
Dieser Kurs ist bereits ausgebucht
Der preisgekrönte Roman des Österreichers Robert Menasse gibt uns Einblicke in die Entscheidungsstrukturen der Europäischen Union. Das klingt langweilig? Ist es überhaupt nicht! Menasse versteht es nämlich meisterhaft, literarische Figuren zu erschaffen, deren Schicksale wir Lesenden gebannt verfolgen. Sein Roman ist ein feines und kompliziertes Geflecht verschiedener Lebensentwürfe, Charaktere und Interessen, die sich alle in einem gemeinsamen EU-Projekt treffen. Daneben gibt es literarische und historische Anspielungen, Zitate, Motive, die den Text weit über sich selbst hinaus weisen. Wir wollen der hohen Kunst nachspüren, die es bedeutet, so ein Geflecht zu konstruieren, es mit Leben zu füllen und dann sprachlich angemessen zu gestalten.
Der preisgekrönte Roman des Österreichers Robert Menasse gibt uns Einblicke in die Entscheidungsstrukturen der Europäischen Union. Das klingt langweilig? Ist es überhaupt nicht! Menasse versteht es nämlich meisterhaft, literarische Figuren zu erschaffen, deren Schicksale wir Lesenden gebannt verfolgen. Sein Roman ist ein feines und kompliziertes Geflecht verschiedener Lebensentwürfe, Charaktere und Interessen, die sich alle in einem gemeinsamen EU-Projekt treffen. Daneben gibt es literarische und historische Anspielungen, Zitate, Motive, die den Text weit über sich selbst hinaus weisen. Wir wollen der hohen Kunst nachspüren, die es bedeutet, so ein Geflecht zu konstruieren, es mit Leben zu füllen und dann sprachlich angemessen zu gestalten.

wenig Teilnehmer Heikendörper Speeldeel Übungsabende

vhs Heikendorf VHS Heikendorf, ab Mo., 02.09., 19:00 Uhr

Besuchen Sie doch die Heikendörper Speeldeel im Internet unter www.speeldeel-heikendorf.de.

wenig Teilnehmer Literatur-Gespräche

vhs Preetz VHS Preetz, ab Mo., 09.09., 19:00 Uhr

Mit dem Roman "Fräulein Nettes kurzer Sommer" hat die Autorin Karen Duve einen erfolgreichen Roman über Anette von Droste-Hülshoff vorgelegt, in dem sie den Blick auf einen Lebensabschnitt ihrer Dichter"kollegin" wirft, der neu ist. Sich damit aueinander zu setzen und zugleich den Blick noch einmal auf Droste-Hülshoff selbst zu werfen, insbesondere auf ihre Lyrik, ist Anliegen der Literaturgespräche im Herbst 2019.

Anmeldung möglich Leck Literaturkurs I: "Kurz gelebt, aber unvergessen"

vhs Leck Gemeindebücherei Leck, ab Mo., 09.09., 19:00 Uhr

- Wilhelm Hauff und Heinrich von Kleist -

Gemeindebücherei Leck, Hauptstraße 31.

fast ausgebucht Literaturkreis: Ausgezeichnete Familienromane

vhs Tangstedt ab Di., 10.09., 10:00 Uhr

Im letzten Jahr erhielt Inger-Maria Mahlke (geb.1977) den Deutschen Buchpreis für ihren Roman "Archipel" (Rowohlt).
Es ist ein Familienroman, der mehrere Generationen umfasst und die gesellschaftlichen und politischen Umbrüche eines Jahrhunderts beschreibt. Sein Schauplatz: Teneriffa.
Fernando Aramburu (geb.1959) schreibt in „Patria“ (Rowohlt) über zwei ehemalige Freundinnen und ihre Familien, in deren Leben die Terrororganisation ETA eingreift. Er geht dabei der Frage nach, was Heimat für die Einzelnen bedeutet.
Die verdrängte italienische Kolonialgeschichte und ihre Auswirkungen bis heute zeigt Francesca Melandri (geb.1964) in ihrem drei Generationen umfassenden Familienroman „Alle, außer mir“ (Wagenbach). Alle TeilnehmerInnen werden gebeten bis zum ersten Termin „Archipel“ von Inger-Maria Mahlke zu lesen.
Neue TeilnehmerInnen sind herzlich willkommen.

Keine Internetanmeldung möglich Lesung Feridun Zaimoglu "Die Geschichte der Frau"

vhs Preetz VHS Preetz, ab Di., 10.09., 19:30 Uhr

Dieses Buch erzählt eine unerhörte Geschichte. Es lässt zehn außerordentliche Frauen zur Sprache kommen vom Zeitalter der Heroen bis in die Gegenwart. Es sind Menschen, deren Sicht auf die Dinge nicht überliefert wurde. Weil Männer geboten, die Wahrheit tilgten und die Lüge zur Sage verdichteten. Diesen Frauen war es vorbehalten, schweigend unsichtbar zu bleiben oder dekorativ im Bild zu stehen. Doch nun sprechen sie - klar und laut, wie eine abgefeuerte Kugel.

Seite 1 von 5

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download