Seite 1 von 1


Kursprogramm aus Kunst-, Kulturgeschichte

auf Warteliste Kunsthistorischer Gesprächskreis

vhs Heikendorf VHS Heikendorf, ab Fr., 25.10., 15:00 Uhr

Kunsthistorischer Gesprächskreis unter der Leitung von Frau Dr. Wolf-Timm in der Kieler Kunsthalle: Begegnungen mit Bildwerken vor Originalen der Kunsthalle zu Kiel.
In dieser Gesprächsrunde sollen - als interaktives Angebot - die Gestaltungsformen und Bedeutungsschichten der ausgewählten Bilder im Dialog entdeckt und die Werke interpretiert werden.
Bitte Anmeldung bei der VHS Heikendorf.
Fortsetzung aus Frühjahr 2019
Kunst trifft Philosophie: Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Marlies Lehmann im Gespräch.
Im Herbst und Winter 2019/20 ist der französische Impressionismus in Form von Spitzenwerken des Ordrupgaard Museums in Hamburg zu Gast. Im Zentrum der Ausstellung stehen Gemälde sämtlicher führender Maler/innen des Impressionismus: Camille Pissarro, Édouard Manet, Edgar Degas, Alfred Sisley, Claude Monet, Berthe Morisot, Pierre-Auguste Renoir und Eva Gonzalès. Anhand der ausgestellten Werke lassen sich die motivischen, maltechnischen und wahrnehmungsspezifischen Revolutionen, die sich von den 1870er-Jahren an binnen weniger Jahrzehnte auf der Leinwand ereigneten, plastisch nachvollziehen. Einen besonderen Höhepunkt bildet eine Werkgruppe von acht Gemälden Paul Gauguins, dessen Schaffen bereits im Zeichen des Post-Impressionismus steht. (siehe auch Hamburger Kunsthalle: https://www.hamburger-kunsthalle.de/)

wenig Teilnehmer Weben auf Handwebrahmen

vhs Kellinghusen ab Sa., 18.01., 10:00 Uhr

Die Handweberei besitzt eine lange Tradition. Mit der technischen Entwicklung gerät sie immer mehr in Vergessenheit. Im Kurs erhalten Sie einen Überblick über diese alte Kulturtechnik. Es stehen Webrahmen von 80 cm zur Verfügung. Der Kurs geht auf die Interessenvielfalt und die unterschiedlichen Voraussetzungen ein, sodass alle, die sich für die klassischen Webtechniken interessieren, Zugang finden werden. Sie weben Stoffe für Nützliches und Dekoratives wie z.B. Tischsets, Kissenhüllen, Schals. Materialkosten je nach Garnwahl und Menge.
Kleingruppe 5 TN. Dieser Workshop ist nicht ermäßigungsfähig.
Mitzubringen: Garn, wer hat, Schere und Maßband.

wenig Teilnehmer Kunst trifft Philosophie - Goya, Fragonard, Tiepolo

vhs Tangstedt ab Di., 04.02., 15:00 Uhr

Kunst trifft Philosophie: Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Marlies Lehmann im Gespräch.
Das 18. Jahrhundert war eine Blüte- und Umbruchszeit der europäischen Kunst, die so unterschiedliche Persönlichkeiten wie Francisco José de Goya y Lucientes (1746–1828), Jean-Honoré Fragonard (1732–1806) und Giovanni Battista Tiepolo (1696–1770) hervorgebracht hat. Mit „Goya, Fragonard, Tiepolo. Die Freiheit der Malerei“ widmet die Hamburger Kunsthalle einem Kapitel der folgenreichsten Epochen der europäischen Kunstgeschichte eine umfassende Schau. Gleichzeitig setzt die Präsentation mit rund 100 bedeutenden Gemälden und Graphiken, versammelt aus den wichtigen nationalen und internationalen Museen, den Schlusspunkt des Jubiläumsjahres 2019 in der Hamburger Kunsthalle.

wenig Teilnehmer Kunst trifft Philosophie - David Hockney

vhs Tangstedt ab Mo., 10.02., 14:00 Uhr

Kunst trifft Philospohie: Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Marlies Lehmann im Gespräch.
Mit David Hockney (geb. 1937) präsentiert das Bucerius Kunst Forum einen der bedeutendsten Gegenwartskünstler Großbritanniens. Seine Ausstellungen sind Publikumsmagnete und jüngst löste er Jeff Koons als teuersten noch lebenden Künstler ab. Doch was steckt hinter dem Phänomen Hockney? Welche Themen treiben den Maler seit je her an? Die Ausstellung widmet sich Hockneys vielseitigem Schaffen als Maler, Zeichner und Grafiker und untersucht dabei einen zentralen Aspekt, der sich durch sein gesamtes Werk zieht: die konsequente Auseinandersetzung mit den Möglichkeiten der Wahrnehmung und Darstellung von Realität. (siehe Bucerius Kunstforum: https://www.buceriuskunstforum.de/)

wenig Teilnehmer Kunst trifft Philosophie - Max Beckmann

vhs Tangstedt ab Mi., 15.04., 14:00 Uhr

Kunst trifft Philosophie: Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Marlies Lehmann im Gespräch.
Max Beckmann (1884–1950) ist einer der großen Künstler der Moderne. Er gilt als kraftvoller Interpret der Welt und seiner Zeit mit dem Menschen im Fokus. Die Ausstellung untersucht erstmals die zahlreichen, oft widersprüchlichen Rollen von Weiblichkeit und Männlichkeit in seiner Kunst. Die rund 180 gezeigten Gemälde, Plastiken und Werke auf Papier machen die Breite und gesellschaftliche Relevanz des Themas erfahrbar und ermöglichen ein tieferes Verständnis Beckmanns facettenreicher, sinnlicher Kunst. Seine Selbstdarstellungen und Doppelbildnisse, die Porträts von Männern und Frauen seiner Zeit sowie mythologische und biblische Figurenbilder machen Grundkonstanten menschlichen Zusammenseins eindrucksvoll erfahrbar: Begehren, Hingabe, Werben, Zurückweisung, Abhängigkeit, Widerstreit, Freiheitsdrang und Verschmelzung. (siehe Hamburger Kunsthalle: https://www.hamburger-kunsthalle.de/)

wenig Teilnehmer Die Klosterinsel und Klosterkirche in Bordesholm

vhs Bordesholm-Wattenbek ab So., 17.05., 15:00 Uhr

"Was ich schon immer über die Klosterinsel und die Klosterkirche in Bordesholm wissen wollte."
Bei einem gemeinsamen Spaziergang über die Klosterinsel wollen wir versuchen, diese Fragen gemeinsam zu beantworten. Gleichzeitig werde ich Sie an Orte führen, die normalerweise nicht zugänglich sind. Es wird viel Spannendes zu sehen und zu erfahren geben.

Kinder und Jugendliche nehmen kostenfrei an der Fühurng teil.

wenig Teilnehmer Kunst trifft Philosophie - Giorgio de Chirico

vhs Tangstedt ab Fr., 04.09., 14:00 Uhr

Kunst trifft Philosophie: Dr. Gabriele Himmelmann und Dr. Marlies Lehmann im Gespräch.
Rätselhaft sind die Bildwelten der »Metaphysischen Malerei« Anfang des 20. Jahrhunderts, voll Intuition, Erinnerung und Vorahnung. Mit realistisch-präzisen Möglichkeitswelten suchen Giorgio de Chirico, Giorgio Morandi und Carlo Carrà Unsichtbares sichtbar zu machen. Neuartig fußt dies zugleich auf Meisterwerken der deutschen Spätromantik. Eine andere Welt jenseits des Scheins lässt sich erahnen - diese Vieldeutigkeit und Virtuosität beeindrucken heute in besonderer Weise.

Seite 1 von 1

Kurssuche

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Gesellschaft

Sprachen

Sprachen

Kultur

Kultur

Beruf

Beruf

Gesundheit

Gesundheit

Grundbildung

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

 

Download