Seite 1 von 2


Kursprogramm aus Heimatkunde

Anmeldung möglich Fischereischeinlehrgang

vhs Glückstadt ab Sa., 23.10., 14:00 Uhr

Der Fischereischein ist eine Bescheinigung, die dem Inhaber erlaubt, in Deutschland zu angeln oder zu fischen. Voraussetzung ist die bestandene Fischerprüfung, die je nach Bundesland bei der unteren Fischereibehörde oder dem Landessportfischer-
verband abgelegt werden kann.
Prüfung am Samstag, 11. Dezember 2021

Kurs ausgefallen Ausfall: Film: Gettorf 1976

vhs Gettorf ab Sa., 04.12., 17:00 Uhr

Anlässlich der 100-Jahrfeier "Kommunale Selbständigkeit der Gemeinde Gettorf" entstand im September 1976 ein Film, der heute Erinnerungen aus dieser Zeit aufleben lässt. In dem ca. 90 minütigen Filmvortrag werden alte Gettorfer viele Personen wiedererkennen.
Die Filmvorführung findet in Kooperation mit dem Windmühlen- und Verschönerungsverein Gettorf statt. Der Eintritt ist frei, um eine Spende an den Windmühlenverein wird gebeten.

wenig Teilnehmer Vortrag : Durch Schottlands hohen Norden

vhs Lütjenburg VHS Lütjenburg, ab Mo., 24.01., 19:30 Uhr

Schottland – Wer das Raue liebt…
…der wird sich in diesem Teil der britischen Insel sehr wohl fühlen. Nicht immer touristenfreundlich präsentiert sich das raue Klima. Oftmals peitschen meterhohe Wellen an die rauen, felsigen Küsten. Eine äußerlich raue Schale legen auch die baumstarken schottischen Kraftprotze an den Tag, wenn sie auf den Highland Games zenterschwere Baumstämme schleudern. Und wer kennt nicht den Geschmack vom rau(chig)en schottischen Whisky?
Eine solche Mixtur lässt eine Rundreise – zumal noch per Wohnmobil - zum unvergesslichen Erlebnis werden. Dabei beschränkt sich der Reisebericht / Diavortrag nicht ausschließlich auf das sogenannte „Mainland“, sprich auf das Gebiet von „Festland-England“, also von Glasgow und Edinburgh im Süden bis zum nördlichen John o‘ Groats, von Aberdeen im Osten bis zum westlichen Ullapool. Die Rundtour der beiden Reisejournalisten Gabriele & Wolf Leichsenring führt vielmehr auch auf die vielfach weit vorgelagerte Inselwelt, wie zu den Inneren und Äußeren Hebriden mit der Inselperle „Skye“, den rauen Orkney Islands und den davon nördlich noch raueren Shetland Islands.

wenig Teilnehmer Offene Geschichtswerkstatt

vhs Tangstedt ab Di., 25.01., 19:00 Uhr

In wechselnder Besetzung beschäftigt sich die Geschichtswerkstatt mit allgemeinen und speziellen Themen zur Geschichte Tangstedts. Es werden Zeitzeugenberichte und Archivfunde aufbereitet und teilweise veröffentlicht. Die Geschichtswerkstatt möchte gern noch weitere Teilnehmende gewinnen und lädt Interessierte herzlich zu ihren Treffen ein.

wenig Teilnehmer Vortrag: Der Nord-Ostsee-Kanal - historische Ereignisse

vhs Gettorf ab Sa., 19.02., 19:00 Uhr

Nord-Ostsee-Kanalexperte Uwe Steinhoff zeigt in diesem Vortrag nicht den Bau, sondern historisches Bildmaterial von spannenden Ereignissen und interessante Fakten aus der Geschichte des Kanals wie die dreitägige Eröffnungsfeier, welche 1,7 Millionen Reichsmark verschlang, das Fallschirmspringer- Unglück, die Lotsenstation Rüsterbergen... aus einem Arbeitslager wurde die Gaststätte Margaretental und aus der Wartehalle die Gaststätte Fördeblick.
Bitte melden Sie sich telefonisch (04346 60 29 25, AB) oder per E-Mail (vhs@gemeinde-gettorf.de) an!
Die Gebühr wird an der Abendkasse gezahlt.

wenig Teilnehmer Besuch der Bait-ul-Baseer Moschee in Nahe

vhs Tangstedt ab Di., 29.03., 17:00 Uhr

Die Ahmadiyya-Gemeinde ist Teil der Reformbewegung des Islam und lebt ihre Prinzipien von Friedfertigkeit, Offenheit und Dialog. Im Herbst 2019 hat sie die Bait-ul-Baseer Moschee in Nahe eröffnet. Die 300 Gemeindemitglieder setzen sich gesellschaftlich und sozial ein. Getreu ihrer Maxime „Liebe für alle – Hass für keinen“ pflegen Sie Kontakte zu Vereinen, zu sozial Engagierten und auch zu anderen Religionsgemeinschaften.
Unser Besuch beinhaltet Rundgänge in den Gebetsräumen, der Bücherei und der Eventhalle. Wir werden auch eine Islam-Ausstellung anschauen - und wenn genügend Zeit bleibt, ein Video über die Aktivitäten der Ahmadiyya-Gemeinde sehen. Abgerundet wird der Besuch mit einem kleinen Abendbuffet und viel Raum für Ihre Fragen - auch an den Imam.

Anmeldung möglich Leck Der Fotokurs

vhs Leck ab Do., 28.04., 18:00 Uhr

Aufnahmetechnik und Bildgestaltung in Theorie und Praxis lernen: Wir fotografieren die Licht- und Farbstimmungen am Rand des Nationalparks Wattenmeer und erfahren dabei viel über die Möglichkeiten unserer Digitalkameras, den Umgang mit Bilddateien, die Zusammenhänge von Licht und Belichtung, Brennweite und Perspektive, Farben, Bildaufbau und vieles mehr. Dieser Kurs findet in Kooperation mit der VHS Husum statt. Maximal 10 Teilnehmerinnen/Teilnehmer. Kurs-Inhalte, Orte und Zeiten auf www.der-fotokurs.org

wenig Teilnehmer Den alten Sachsen auf der Fährte

vhs Tangstedt ab So., 08.05., 11:00 Uhr

Eine völkerhistorische Landschaftsführung rund um das Kloster Nütschau. Auf dieser spannenden geschichtlichen Tour beschäftigen wir uns mit den uralten, im Schleswig-Holstein des 8. Jahrhunderts n. Chr. beheimateten Volksstämmen und ihren dauernden Konflikten untereinander. Wir beleuchten die Lebensbedingungen der Menschen im frühen Mittelalter und betrachten die unterschiedlichen Weltanschauungen der „heidnischen“ Sachsen und den bereits christianisierten Franken. Die wichtige Rolle von Frankenkönig Karl dem Großen in seinen Bemühungen, das Sachsenreich zu unterwerfen, interessiert uns hierbei ebenso wie die Rätsel um den „Limes Saxoniae“, jene vergessene, durch den Urwald gesetzte Grenze zwischen den Sachsen und den Slawen. Gedanken über den großen Einfluss der Religion auf die Lebensweise der Menschen in vorchristlicher Zeit als auch danach sind Begleiter dieser Tour durch das reizvolle Gebiet des Travetals östlich der Anlagen des Klosters Nütschau.
Wegstrecke insgesamt ca. 4-5 km. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung tragen. (Kinder bis 8 Jahre zahlen keine Gebühr).
Treffpunkt: Parkplatz gegenüber des Klosters Nütschau, Haus St. Ansgar, Schloßstr. 26, 23843 Travenbrück

wenig Teilnehmer Baumvielfalt im Alsterland

vhs Tangstedt ab Sa., 14.05., 11:00 Uhr

Heimische Bäume erkennen und erkunden, den Wald neu entdecken. Eine intensive Naturführung im Wulksfelder Forst entlang der Alster. Wir lernen unsere gängigsten Laub- und Nadelbäume kennen und wie man sie unterscheidet. Sowohl die Nutzung der Bäume durch den Menschen als auch die „emotionale“ Bedeutung der Bäume für unsere Vorfahren interessieren uns dabei genauso wie die häufig verblüffende Lebensweise von Bäumen und von Holz. Die Naturführung wird durch abwechslungsreiche Informationen über die Alster sowie über die Menschen, die einst in diesem Gebiet lebten, ergänzt. Darüber hinaus machen wir uns Gedanken über die Bedeutung des Lebensraumes Wald.
Wegstrecke insgesamt ca. 4-5 km. Bitte festes Schuhwerk und dem Wetter angepasste Kleidung tragen. (Kinder bis 8 Jahre zahlen keine Gebühr).
Treffpunkt: Vor dem Schweinestall des Gutes Wulksfelde, Wulksfelder Damm 15-17, 22889 Tangstedt.

wenig Teilnehmer Besuch der KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen in Springhirsch

vhs Tangstedt ab Sa., 14.05., 14:30 Uhr

Im KZ-Außenlager Kaltenkirchen, einem Außenkommando des Konzentrationslagers Neuengamme, wurden bis zu tausend Häftlinge zur Zwangsarbeit am nahe gelegenen Militärflughafen eingesetzt. Mindestens 192 Häftlinge starben unter menschenunwürdigen Lebens- und Arbeitsbedingungen. Seit 2000 ist die KZ-Gedenkstätte Kaltenkirchen ein anerkannter Ort der Erinnerung, des Gedenkens, der Information und der historisch-politischen Bildung.
Bei dem dreistündigen Besuch begleitet der Leiter der Gedenkstätte, Marc Czichy, die Gruppe und führt in die Geschichte des KZ-Außenlagers ein. Dabei geht es auch um den politischen und gesellschaftlichen Umgang mit dem historischen Ort nach 1945.
Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit, das Außengelände der KZ-Gedenkstätte zu erkunden und sich mit den Biographien von Inhaftierten auseinander zu setzen. Dabei geht es auch um eine vertiefende Beschäftigung mit Menschenrechten und deren heutige Relevanz und Bedeutung.
Der Besuch der Gedenkstätte ermöglicht Einblicke in das dunkelste Kapitel deutscher Geschichte und ihrer Aufarbeitung direkt vor Ort - eine Aufarbeitung, die den Opfern ihre Namen und ihre Würde zurückgeben möchte. Treffpunkt für Fahrgemeinschaften: Rathausplatz Tangstedt, 14.00 Uhr

Seite 1 von 2

Kurssuche

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Unsere Programmbereiche

Gesellschaft

Sprachen

Kultur

Beruf

Gesundheit

Grundbildung

freie Plätze
freie Plätze
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
noch kein Termin bekannt
noch kein Termin bekannt
keine Onlineanmeldung
keine Onlineanmeldung

Kontakt

Landesverband der Volkshochschulen Schleswig-Holsteins e.V.

Holstenbrücke 7
24103 Kiel

Bei Fragen zu einzelnen Kursen wenden Sie sich bitte an die veranstaltende Volkshochschule.

Tel.: 0431 97984-0
Fax: 0431 96685
E-Mail: Lv@vhs-sh.de

www.vhs-sh.de

Öffnungszeiten

Di, Mi, Do: 9.00-12.00 Uhr
Di: auch 14.00-17.00 Uhr

 

Download